▷Thunfisch Lasagne

▷Thunfisch Lasagne

Wir alle wissen, dass die Lasagne ein Gericht italienischen Ursprungs ist. Und wie jedes gute Gericht kann sie an die Bräuche und gastronomischen Gepflogenheiten anderer Breitengrade angepasst werden. Wir können sagen, dass es fast das Gleiche ist wie die wunderbare galizische Empanada.

Wie alle Gerichte, die mit Makrelen oder Thunfischen zubereitet werden, sind sie reich an Omega 3 Fettsäuren. Aber vielleicht ist das Beste für die Zubereitung von Rezepten mit Konserven die Schnelligkeit der Zubereitung und die Vielfalt der Nuancen, die unsere Ideen einbringen können.

Wenn wir das Lasagne-Rezept genauer betrachten, sprechen wir von einem Gericht mit einer Hauptzutat, die ursprüngliche Rindfleisch ist. Bei unserer Variante ist es aber der Thunfisch, der als Füllung für die Nudelplatten dient, in Béchamelsauce gebadet und gebacken wird und schließlich mit Käse überbacken wird.

Klingt gut, nicht wahr?
Wie immer wird der Anteil der Zutaten von der Menge und dem Appetit der Gäste und unserem besonderen Geschmack für jede Zutat abhängen.

Und lassen Sie uns einen Vorschlag machen, versuchen Sie es auch mal mit Makrele oder Fregattemakrele.

Thunfisch Lasagne Zutaten:

Zubereitung:

Wir beginnen mit der schnellsten Variante:

  1. Schritt: Wir folgen den Anweisungen des vorgekochten Tomaten. Besser die Pfanne als die Mikrowelle benutzen, um den Thunfisch hinzuzufügen und dass er ein wenig kocht.
  2. Schritt: Dann werden wir uns um die Anweisungen der Lasagne-Platten kümmern, die wir nach der Vorbereitung in einer ersten Schicht auf einer gefetteten Quelle ausbreiten werden. Hierfür können wir das Olivenöl der Thunfischkonserven verwenden. Auf diese Schicht fügen wir den Thunfisch und legen weitere Schichten Lasagneplatten dazu. Wir können die Operation so oft wiederholen, wie wir wollen, übertreiben es aber auch nicht. Am Ende bedecken wir mit einer Lage der Lasagneplatten.
  3. Schritt: Jetzt lesen wir die Anleitung für die Bechamelsauce, mit der wir nach der Zubereitung die Lasagne bereiten, mit geriebenem Käse bestreuen und bei etwa 180 º überbacken werden, was für 1,5 Kilo Lasagne 15 Minuten dauert. Zum Schluss wird der Käse zusammen mit der Béchamelsauce gebacken, bis er eine Kruste bildet.

Eine weitere Variante:

Wenn wir etwas mehr Zeit aufbringen können, haben wir die übliche Variante. Da wir in diesem Fall nur die Lasagne-Platten verwenden, werden wir die Tomaten und Bechamelsauce selbst herstellen. Es liegt auf der Hand, dass sich hierdurch eine ganze Welt von Möglichkeiten und Kreativität in Bezug auf Alternativen zu fertigen Lebensmitteln und die persönliche Note der Béchamelsauce eröffnet.

  1. Schritt: Die Basis enthält in der Regel Zwiebeln und grünen Pfeffer, aber wir können auch Knoblauch, Pilze und sogar Gemüse hinzufügen, die weiche Texturen und Aromen liefern, wie z.B. Zucchini. Mit Salz und Pferre anbraten und wir können zum Beispiel auch gehackte Petersilie hinzufügen.
  2. Schritt: In der Regel werden wir zuerst den Knoblauch (falls wir uns entschieden haben, ihn mit einzubeziehen), dann die Zwiebel und die Paprika auffrischen. Wir können das Öl aus der Konserve verwenden, was den Geschmack des Thunfischs verstärkt, aber seien Sie vorsichtig damit.
  3. Schritt: Fügen Sie den Thunfisch aus der Dose hinzu, mischen Sie ihn gut durch, und wenn er perfekt vermischt ist, fügen Sie die Tomaten hinzu, erhitzen sie und rühren Sie gut um, um eine perfekte Mischung zu erhalten.
  4. Schritt: In die eingefettete Schale legen wir die erste Schicht Platten und decken sie mit der Sauce ab, legen eine weitere Schicht und decken sie zu, und so weiter, bis die gewünschte Anzahl von Schichten erreicht ist und fügen die letzte Schicht oben hinzu und bedecken sie mit der Bechamelsauce. Mit Käse bestreuen und dann aufbacken.
  5. Schritt: Die Béchamelsauce wird vorher hergestellt worden sein. Die Menge dieser Soße gibt uns die Milchmenge an, die wir verbrauchen. Die Hauptzutaten sind Mehl und Milch, und das Verhältnis beträgt zwei Esslöffel Mehl auf einen dreiviertel Liter Milch. Wenn es zergeht das Mehl hinzufügen und gut vermischen. Fügen Sie die Milch nach und nach hinzu und rühren Sie ständig um, denn eine gute Bechamel darf keine Klümpchen haben. Es ist besser, sie bei niedriger Hitze zu machen. Wenn wir die ganze Milch hinzugefügt haben, fügen wir Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu und schließlich die Muskatnuss, auch viel besser, wenn wir sie beim Hinzufügen frisch mahlen. Aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Diese auf Mehl und Milch basierende Sauce erlaubt eine Anpassung der Dicke, indem man Milch oder Mehl hinzufügt, um sie flüssiger oder dicker zu machen, aber seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie hinzufügen, denn die Gewürze sind es, die ihnen eine besondere Note verleihen.

Thunfisch_Lasagne TarifaFisch