▷Spanischer Kartoffelsalat

▷Spanischer Kartoffelsalat

mit Fisch und der Essenz aus Cadíz

Die Einfachheit des Namens verrät auch den Anspruch des Rezepts. Dies ist ein Gericht das vor Allem qualitativ hochwertige Zutaten erfordert, um perfekt zu sein. Spanische Fischkonserven in bestem Olivenöl direkt aus Tarifa in Andalusien sind hierfür die erste Wahl.
Hier finden Sie das unfehlbare Rezept für die Zubereitung des besten Kartoffelsalats aller Zeiten.

Spanischer Kartoffelsalat mit Fisch Papas aliñás und der Essenz aus Cadíz

Man sagt, dass Cádiz den Kartoffelsalat, die "Papas aliñás" in seinen Adern hat. Und das mag stimmen, denn es gibt kein Tapas-Restaurant in Cádiz das dieses einfache, aber köstliche Rezept nicht in seinen Bars anbietet. Wenn Sie also ein paar Tage, eventuell auch außerhalb der Sommersaison, in Tarifa verbringen denken Sie daran: Papas aliñás sind nicht nur im Sommer top.

Zutaten:

  • 600 Gramm Kartoffeln
  • Eine Frühlingszwiebel
  • Natives Olivenöl extra
  • Ein Schuss Weißwein oder Sherry-Essig
  • 2 Eier (ungefähr)
  • Etwas frisch gehackte Petersilie
  • Salz und etwas Pfeffer
  • Und natürlich eine Fisch Dose mit 280 der Melva, Makrele oder Thunfisch von Conservera de Tarifa und TarifaFisch

Der erste Trick, um Ihre Kartoffeln zu einer Delikatesse zu machen

Schauen wir uns die wesentlichen Schlüssel für die Herstellung des Kartoffelsalat aus Cadíz und genau das, echte Papas aliñás und nicht nur irgendeine Sammlung von Zutaten, an. Eines der am besten gehüteten Geheimnisse von Cádiz, nach denen Sie sich die Finger lecken werden, ist eigentlich ein offenes Geheimnis: Das Rohmaterial muss von ausgezeichneter Qualität sein.

Das heißt, gute Eier, kaltgepresstes Olivenöl und eine Dose Fischkonserven von TarifaFisch, die Ihre Kartoffeln in eine exquisite, einzigartige und schwer zu vergessene Delikatesse verwandelt. Der andere Schlüssel, damit alles gut geht, liegt in der Vorbereitung.

Der zweite Trick, die Vorbereitung der Papas aliñás

  1. Das Kochen der Kartoffeln ist ein weiterer Eckpfeiler des Gerichtes. Wir legen sie zum Kochen ohne zu schneiden oder zu schälen in reichlich Wasser mit einer Prise Salz und einem Schuss weißem Essig, für etwa 20-25 Minuten. Die Zeit drängt. Wir müssen den genauen Punkt berechnen, damit die Kartoffel nicht hart wird, aber auch nicht auseinander fällt. Ein Stich von einer Gabel wird jeden Zweifel darüber ausräumen, ob sie bereits zart sind oder nicht.
  2. Die Kartoffeln abseihen und warten bis sie kalt genug sind, um sie schälen zu können. In der Zwischenzeit kochen wir die Eier und schneiden die Zwiebel in Ringe oder Streifen.
  3. Kartoffeln schälen in mittelgroße Stücke, die Zwiebel dazugeben und mit Salz, frischer Petersilie, weißem Essig und Olivenöl würzen - ja, die Reihenfolge ist wichtig. Es ist auch ratsam, dass die Kartoffeln nicht vollständig abgekühlt sind, damit sie das Dressing aufnehmen und aufsaugen können. Das in den Fischkonserven von TarifaFisch enthaltene Öl kann perfekt für die Mischung verwendet werden, da es keine Konservierungsmittel, Chemikalien oder Zusätze enthält.
  4. Wir schälen und fügen vorsichtig die hart gekochten Eier und die bevorzugte Fischdose von TarifaFisch hinzu. Für dieses Rezept sind die andalusische Melva und die Melva Canutera aus der Dose perfekt, aber auch die Makrele oder der Thunfisch sind köstliche Optionen.

Fazit: spanischer Kartoffelsalat mit Fisch aus der Provinz Cadíz

Die Papas aliñás sind nicht nur lecker, einfach und schnell zubereitet, sondern auch vielseitig und lassen in ihren Zutaten verschiedene Varianten zu. Tomaten, Oliven oder Paprika passen zu fast allem. Natürlich auch zu Papas aliñás dem spanischem Kartoffelsalat.

Eine letzte Empfehlung? Iss sie alle auf einmal und lass nichts für morgen übrig. Ein spanischer Kartoffelsalat ist sehr "carpe diem" und am Besten am selben Tag zu genießen.

¡que aproveche!

Spanischer Kartoffelsalat Papas alinas mit der Essenz aus Cadiz

Post Kommentare